WENN NICHT ICH, WER DENN SONST?

WENN NICHT ICH, WER DENN SONST? (2012)

Wir sind bereit für weitere Taten. Es wird einfach nie im Leben alles stimmen. Die Getränke häufen sich. Auch die Pillen. Sophie B. hat kein Verständnis für lebenswichtige Sachen. Sie hat echt die Hoffnung, dass sich nichts ändern wird. Nie wollte sie nur überleben, nie immer bloß kämpfen. Sophie B. wollte immer nur Geschichten erzählen. Meistens über das Leben. 

Wenn nicht ich, wer denn sonst? ist ein Theatermonolog und die erste Inszenierung von Luc Spada. Die Hauptrolle wurde von Maëlle Giovanetti übernommen.